Claudia Ginocchio Dreifuss

   Malerei     Skulpturen     Illustrationen  
  Kinderbücher     Zeitschriften/Publikationen  

Illustrationen

  Die Ausbildung zur Illustratorin an der Fachhochschule für Gestalltung in Hamburg von 1982 bis 1986 war für mich die Erfüllung eines Wunschtraums. Ich wollte möglichst viele Techniken kennenlernen, um Texte mit Bildern zu "erhellen".
Die FH für Gestalltung hat ein breites Spektrum an Möglichkeiten geboten. Farbe und Form (mit anderen Worten: richtig sehen lernen), Drucktechniken wie Siebdruck und Radierung, Fotografie, Schrift, d.h. der Umgang mit der Feder und Pinsel, um alte Schriften zu kopieren und auch neue eigene zu entwerfen und schliesslich die Fachrichtung Kinderbuchillustration bei Prof. Flurschütz. Die Anregung zu Skizzenbüchern kam von ihm. In jeder Situation Menschen und Tiere zu zeichenen, dabei das schnelle Erfassen von Positionen und Proportionen und Reduktion auf wesentliches.
In Cafés, in der U-Bahn, im Konzert, auf Plätzen, im Park oder im Zoo oder auch gezieltes Portaitzeichnen überall kam das Skizzenbuch und Bleistift mit.
Das viele Zeichnen hat den Strich auf die Dauer geprägt und spielt auch heute eine Rolle für den Duktus in der Malerei und die Schrift auf den Papierarbeiten.